Tröstende Worte und Unterstützung sind die Dinge, die Menschen brauchen, wenn sie gerade einen schrecklichen Verlust durch den Tod erlitten haben. Beileidstexte sollen diesen Zweck erfüllen, indem sie Kraft geben und tröstliche Aspekte aufzeigen. Solch ein Trauerspruch kann dabei ein kurzer Text sein oder aber auch ein etwas längeres Gedicht.

Trauersprüche eBookBuchtipp: Stilvolle Trauersprüche und Trauerlyrik

Autor: Oliver Schmid
Verlag: BookRix München
ISBN: 978-3-7396-3438-8
Format: Kindle Edition
Preis: 2,99 Euro

Jetzt bei Amazon kaufen

Du bist nicht mehr da, wo du warst – aber du bist überall, wo wir sind.

Victor Hugo

Es gibt nichts, was uns die Anwesenheit eines lieben Menschen ersetzen kann. Je schöner und voller die Erinnerung, desto härter die Trennung. Aber die Dankbarkeit schenkt in der Trauer eine stille Freude.

Dietrich Bonhoeffer

Wenn du stirbst, wird sich dein Körper in Tausende von Sternen verwandeln,
die dann am Himmel leuchten und jeder;
der in den Himmel schaut, wird sich in die Nacht verlieben.

Unbekannt

Lass mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schließe deine Augen,
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.

Khalil Gibran

Menschen, die man liebt, sind wie Sterne. Sie funkeln und leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.

Unbekannt

Die Toten sind nicht tot, sie gehen mit,
unsichtbar sind sie nur, unhörbar ist ihr Schritt.

Gorch Fock

Es wird Stille sein und Leere.
Es wird Trauer sein und Schmerz.
Es wird dankbare Erinnerung sein,
die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet,
bis weit hinein in den Morgen.

Unbekannt

Still, ganz leise,
stehe ich an Deiner Seite,
wo Worte zu viel,
kann nur noch ein Schweigen helfen.
Ich bin für Dich da.
Ich hoffe, Du dann auch einmal für mich.
Denn für jeden, kommt dieser Augenblick.
Für Dich und für mich.

Heike Fischer

So wie der Wind mit den Bäumen spielt,
so spielt das Schicksal mit den Menschen.
Man sieht sich, man lernt sich kennen,
gewinnt sich lieb und muss sich trennen.
Der Mensch kann viel ertragen und erleiden,
er kann vom Liebsten, was er hat,
in Wehmut scheiden,
er kann die Sonne meiden und das Licht,
doch vergessen, was er einst geliebt,
das kann er nicht.

Unbekannt

Trost für dich
Komm zu mir in meinen Arm,
ich halte Deine Seele warm.
Und wenn Du denkst Du kannst nicht mehr,
geb' ich von meiner Kraft was her.
Ich denk' an Dich, sei' Dir gewiss
weil Du in meinem Herzen bist!

Andrea Strahl


Beileidstexte für die Seele

Ein Mensch, den man gekannt hat, ist gestorben. Und womöglich ist das die erste persönliche Begegnung mit dem Tod, den man sonst nur aus der Ferne wahr genommen hat. Nun aber ist man persönlich betroffen und soll ein Kondolenzschreiben verfassen oder in Beileidskarten seine Anteilnahme aussprechen. Oft fehlen da die Worte, und man weiß nicht, wie man seinem Mitgefühl in einer passenden Beileidsbekundung Ausdruck verleihen soll.

Das geht allerdings vielen Menschen so, da der Tod heute längst nicht mehr so in den Alltag integriert ist, wie er es früher einmal war. Er findet im Verborgenen statt, und deshalb ist es kein Wunder, dass viele Menschen ihm recht hilflos gegenüber stehen, wenn er dann doch in ihr Leben einbricht. Das war in früheren Zeiten nicht so, so dass man Gott sein Dank auf viele Ressourcen zurück greifen kann, die einem dabei helfen, schöne Beileidstexte zu finden oder zu verfassen und so sein Beileid sensibel aus zu drücken.

Der Sinn von Beileidstexten

Viele Menschen sind sich auch nicht ganz im Klaren darüber,, was der Sinn von Beileidstexten und der Kondolenz ist. Daher sind sie oft in der Versuchung, einen zwar schönen, aber vielleicht nicht ganz passenden Trauerspruch auszuwählen, der eher von der Familie des Verstorbenen hätte kommen sollen. Ein Beileidstext hat aber ganz bestimmte Funktionen, die er erfüllen sollte.

Trost spenden

Wenn man einen Beileidstext, einen Trauerspruch oder ein schönes Gedicht auswählt, so sollen diese der Trauerfamilie Trost spenden und ihr etwas mehr Kraft verleihen, den Verlust des Toten zu verwinden. Ist die Familie religiös, so kann man aufbauende religiöse Beileidssprüche wählen, ist sie konfessionslos, so passen besinnliche weltliche Sprüche sehr gut. Auch ergreifende Trauergedichte können diese Aufgabe wunderbar erfüllen.

Verbundenheit demonstrieren

Mit den Beileidstexten soll der Familie des Toten ebenfalls gezeigt werden, dass sie nicht allein in ihrer Trauer ist, sondern dass andere mit ihr fühlen und ihr in Liebe verbunden sind. Diese Verbundenheit holt sie aus der Einsamkeit des Schmerzes und lässt sie spüren, dass sie trotz allem in den Herzen anderer eine Resonanz finden können.

Hoffnung schenken

Ein schöner Beileidstext kann auch auf einfühlsame Art und Weise Hoffnung schenken, indem er zu Beispiel darauf hinweist, dass die Trennung durch den Tod nicht für alle Ewigkeit sein muss, sondern dass es ein Wiedersehen in einer anderen Welt geben wird.

Wertschätzung für den Toten vermitteln

Für die Hinterbliebenen ist es sehr heilsam und wichtig, wenn ihnen die Beileidsbekundungen aufzeigen, dass der Tote auch von vielen anderen Menschen geschätzt und geliebt wurde. Oft  entdecken sie so sogar aus der Perspektive anderer Menschen Facetten, die ihnen gar nicht so bewusst waren, und die sie als Schatz ihrer Erinnerung hinzu fügen können.

Passende Beileidsworte sollten also möglichst einen oder mehrere der obigen Funktionen erfüllen. Auf keinen Fall sollten sie das Verlustgefühl, den Schmerz und die Trauer verstärken, die die Familie des Toten ohnehin schon empfinden. Selbst wenn man das Gleiche fühlt, sollte man also zum Ausdruck seines Beileids auf Trauersprüche, Gedichte und Trauertexte verzichten, die diese Emotionen besonders stark zum Ausdruck bringen. Diese Sprüche und Texte sind eher für die trauerenden Hinterbliebenen geeignet, die den Tod ihres Angehörigen bekannt geben müssen.

Dank der modernen Medien ist es aber recht einfach, auf passende Vorlagen und Texte zu zu greifen, die man für Beileidskarten oder Trauerkarten nutzen kann. Viele stammen von namhaften Autoren, aber viele auch von einem unbekannten Verfasser, was ihrer Schönheit natürlich keinen Abbruch tut. So kann man, wenn einem die eigenen Worte nicht ausreichend erscheinen, sein herzliches Beileid mit poetischen Worten anderer Menschen übermitteln.

Weitere Beileidstexte finden Sie hier:

Beileidstexte und bewertet mit 5.0 von 5