Der Tod bewegt und berührt auf vielfältige Weise. Er birgt in sich die Verzweiflung und das Leid, aber auch die Hoffnung und wichtige Erkenntnisse. Dies wird in den vielen bewegenden Trauersprüchen für Karten widergespiegelt, die aus den unterschiedlichsten Quellen stammen.

Trauersprüche eBookBuchtipp: Stilvolle Trauersprüche und Trauerlyrik

Autor: Oliver Schmid
Verlag: BookRix München
ISBN: 978-3-7396-3438-8
Format: Kindle Edition
Preis: 2,99 Euro

Jetzt bei Amazon kaufen

Gott hat den Engeln gesagt,
sie sollen dich behüten auf allen deinen Wegen,
dass sie dich auf Händen tragen
und deine Füße nicht über Steine stolpern.

Psalm 91,11

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
leben muss man es vorwärts.

Sören Kierkegaard

Leuchtende Tage.
Nicht weinen, dass sie vorüber.
Lächeln, dass sie gewesen!

Konfuzius

In Liebe geboren.
In Liebe gelebt.
In Liebe gestorben.

Unbekannt

Die Hoffnung ist der Regenbogen
über den herabstürzenden Bach
des Lebens.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Der Tod ist Ziel der Natur, nicht Strafe.

Marcus Tullius Cicero

Wir Menschen machen die Termine, Gott sagt die Zeit an.

Albert Einstein

Das Totenbett ist die Wiege der Ewigkeit.

Peter Sirius

Das Leben ist schwächer als der Tod, und der Tod ist schwächer als die Liebe!

Khalil Gibran

Ich weiß nicht, wohin ich gehe, aber ich gehe nicht ohne Hoffnung.

Hans-Joachim Kulenkampff


Ein wichtiges Zeichen der Anteilnahme

Ein Mensch ist gestorben, und dieser Tod löst bei seinen Angehörigen und Freunden große Trauer und Schmerz aus. Die Liebe für ihn oder sie ist unverändert da, und es gibt kaum tröstende Antworten auf die Fragen, wie man diesen Verlust jemals verschmerzen soll und ohne ihn weiter leben soll. In dieser Situation ist es eigentlich selbstverständlich, dass man den Hinterbliebenen das an Trost spendet, was man geben kann.

Dies tut man unter anderem dadurch, dass man der Familie des Verstorbenen seine Anteilnahme durch Beileidswünsche übermittelt, die oft in schriftlicher Form als Beileidskarten versendet werden. So zeigt man seine Verbundenheit mit den Trauernden und bringt seine Wertschätzung ihnen und dem Toten gegenüber zum Ausdruck.

Elemente der Trauerpost

Bei einem Todesfall werden verschiedene Formate der Trauerpost benötigt, die von der Familie oder von den Kondolierenden versendet werden.

Trauerkarten

Die Trauerkarte dient der Bekanntgabe des Todes und der Einladung zur Trauerfeier. Sie wird üblicherweise nur von der Familie verschickt und enthält einen Trauerspruch, der ihre Gefühle des Schmerzes und des Verlusts, aber auch der Dankbarkeit ausdrückt.

Beileidskarten

Als Antwort auf die Trauerkarte senden die Empfänger eine Beileidskarte, in der sie ihr Mitgefühl ausdrücken und bei Bedarf ihre Teilnahme an der Beisetzung bestätigen. Die Trauersprüche der Beileidskarten fokussieren nicht so sehr auf den Verlust und den Schmerz, sondern bieten eher Worte des Trostes und der Ermutigung.

Kondolenzschreiben

Einen solchen Trauerbrief wird man dann versenden, wenn man der Trauerfamilie und dem Verstorbenen besonders nahe steht, ein persönlicher Besuch aber nicht möglich ist. Auch hier kann man Trauertexte benutzen, die unterstützend und tröstlich sind.

Trauerdanksagungen

Diese Karten werden von der Familie drei bis vier Wochen nach der Beisetzung an die Gäste geschickt, in denen sich die Angehörigen für die Teilnahme an der Trauerfeier und die tröstlichen Worte, Blumenspenden und weitere Unterstützung bedanken. Bei diesen Trauersprüchen liegt der Fokus auf der Dankbarkeit, der Verbundenheit und der Freundschaft, die man erfahren hat.

Ausrichtung und Stil der Karten

Gerade heute mit den modernen Medien und Shops im Internet hat man auf einschlägigen Trauerdruckportalen eine große Auswahl an Karten aus dem Bereich Trauerdruck. Diese sind oft sehr flexibel zu gestalten, aber zuvor muss man grundsätzlich zwischen zwei Gestaltungsmöglichkeiten wählen: klassisch oder modern.

Karten und Trauersprüche im klassischen Stil

Diese Karten sind optisch noch an klassischen Vorbildern orientiert. Sie sind nach wie vor in Schwarz-Weiß gehalten, benutzen die herkömmliche Symbolik wie Kreuze oder betende Hände und verzichten auf ein Foto des Verstorbenen.

Die Sprüche für diese Karten sind oft Kondolenzsprüche aus dem religiösen Bereich, oder es werden Gedichte von Klassikern gewählt. Dieser Gestaltungsansatz erscheint manchen jüngeren Menschen allerdings ein wenig verstaubt, so dass sie sich nach Alternativen umsehen.

Karten und Trauersprüche im modernen Stil

Die modernen Karten sind oft als farbige Fotokarten gestaltet. Dabei ziert die Vorderseite ein Foto, wie zum Beispiel eine schöne Landschaftsaufnahme, und im Innenteil wird ein Portrait des Verstorbenen aufgedruckt.

Auch der Spruch in einer modernen Karte ist oft weltlich, der Autor kann auch ein unbekannter Verfasser sein.

Quellen für moderne Trauerlyrik

Sucht man Beileidssprüche, so findet man auf den ersten Blick natürlich sehr viele der klassischen Sprüche und Zitate. Gräbt man aber ein wenig tiefer, so wird man auch in anderen Bereichen fündig, die aus der Moderne stammen. So bieten gerade viele Songtexte eine Fundgrube an Zitaten und Versen, da sich auch die zeitgenössische Musik mit Themen wie Abschied, Trauer und Tod beschäftigt und in einem Song zum Beispiel geschildert wird, was der Autor zur Trauerbewältigung unternimmt oder wie er versucht, mit einem schmerzlichen Abschied fertig zu werden.

Eine weitere Quelle sind Filme. Auch dort gibt es wunderbare Dialoge oder Monologe, die sehr berührend sind und sich sehr gut als Trauerspruch eignen. Das Netz bietet verschiedene Datenbanken, in denen man nach Zitaten aus Filmen suchen kann. Auch die aktuelle Literatur kann eine gute Lieferantin für bewegende Trauersprüche für moderne Karten sein, wobei man selbst in Werken der Fantasy fündig werden kann.

Und natürlich kann man auch selbst einen Trauerspruch verfassen, oder einen modernen auswählen, dessen Verfasser unbekannt ist. Im Lauf der Zeit wandeln sich eben auch die Trauersitten, und die aktuellen Möglichkeiten der optischen Gestaltung und der Trauerlyrik tragen dem durchaus Rechnung.

Weitere Trauersprüche finden Sie hier: