Wird man mit einem Todesfall konfrontiert, so wollen die Angehörigen die weitere Familie und die Freunde informieren, und dazu gehört üblicherweise, dass man eine Trauerkarte mit einem Trauerspruch verschickt. Diese Trauerkarten beinhalten normalerweise einen oft traurigen Spruch, der die Gefühle der Hinterbliebenen zum Ausdruck bringen soll. Aber auch, wenn man kondoliert, ist eine Antwort sicher schön, die die Trauer und die Liebe, die man selbst empfindet, zum Ausdruck bringen kann. Traurige Sprüche, die Tränen hervor rufen und zum Weinen bringen, sind dabei sehr verbreitet. Nachfolgend erhalten Sie traurige Sprüche für Traueranzeigen und zum Kondolieren.

Trauersprüche eBookBuchtipp: Stilvolle Trauersprüche und Trauerlyrik

Autor: Oliver Schmid
Verlag: BookRix München
ISBN: 978-3-7396-3438-8
Format: Kindle Edition
Preis: 2,99 Euro

Jetzt bei Amazon kaufen

Wenn meine Liebe zu dir einen Weg zum Himmel finden könnte,
und wenn die Erinnerungen an dich die Stufen einer Treppe zu dir wären,
so würde ich hinauf steigen und dich zurück holen.

Unbekannt

Die Erde dreht sich um die Sonne,
und du warst meine Sonne,
um die meine Liebe kreiste.
Fehlt die Sonne,
so bleibt für mich nur der Schatten.

Unbekannt

Da ist ein Land der Lebenden und ein Land der Toten.
Und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe - das einzig Bleibende, der einzige Sinn.

Thornton Wilder

Noch einmal – dich noch einmal umarmen,
dich noch einmal lachen sehen,
dir noch einmal sagen, wie sehr ich dich liebe,
noch einmal deine Nähe spüren…
Ich werde lernen müssen,
mit diesem unerfüllbaren Wunsch zu leben.

Unbekannt

Ich glaubte zu wissen, was Einsamkeit ist,
ich glaubte zu wissen, was Leere ist,
ich glaubte, den Schmerz zu kennen – dein Tod hat mir gezeigt,
dass ich nichts wusste.

Unbekannt

Du magst geglaubt haben, du seist nur ein kleines Rädchen im Getriebe;
aber dein Fehlen zeigt, dass das kleine Rädchen das Wichtigste in unserem Leben war.

Unbekannt

Der Tod ist kein Unglück für den, der stirbt,
sondern für den, der überlebt.

Karl Marx

Ach schrittest du durch den Garten
noch einmal in raschem Gang,
wie gerne wollt ich warten,
warten stundenlang.

Theodor Fontane

Tod! Eine Welt von Schmerzen liegt in diesem Worte.

Christian Andersen

Er ging hinauf unter dem grauen Laub
ganz grau und aufgelöst im Ölgelände
und legte seine Stirne voller Staub
tief in das Staubigsein der heissen Hände.

Nach allem dies. Und dieses war der Schluss.
Jetzt soll ich gehen, während ich erblinde,
und warum willst du, dass ich sagen muss
du seist, wenn ich dich selber nicht mehr finde.

Ich finde dich nicht mehr. Nicht in mir, nein.
Nicht in den anderen. Nicht in diesem Stein.
Ich finde dich nicht mehr. Ich bin allein.

Rainer Maria Rilke

Der Tod kommt immer zu früh – auch wenn man ihn erwartet hat.

Unbekannt


Poetische Worte für das Leid

Ein Todesfall versetzt den betroffenen Menschen erst einmal in einen Schockzustand, ehe dann Schmerz, Trauer und Verzweiflung über ihn herein brechen und die Tränen fließen. Man sucht Antworten auf die Fragen nach dem Warum, man steht vor einem inneren Abgrund und weiß nicht, ob man jemals wieder glücklich werden kann. In der Seele herrscht Finsternis, und neben den Tränen findet man keine Worte. Selbst wenn andere Menschen auch tief betroffen sind, kann man sich schwer mit ihnen verbunden fühlen, solange man nicht über seinen Schmerz sprechen kann.

Worte aber sind notwendig, um seinem Schmerz und seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und sich anderen mit zu teilen, damit sie nach vollziehen können, wie das Herz schmerzt und welche Gefühle einen bewegen. Daher greifen viele trauernde und kondolierende Menschen gerne auf traurige Sprüche zurück, die jemandem aufzeigen können, welche Liebe man für den Verstorbenen empfunden hat und wie dessen Fehlen wie ein Todesschrei in der Seele nachklingt.

Traurige Sprüche als Trost

Obwohl traurige Sprüche wohl fast jedem eine Träne entlocken werden, sind sie doch auch tröstlich und helfen dabei, dass man sich verstanden fühlt. Denn sie geben eine schöne Antwort auf die Frage, wie ich mich fühle, wie ich innerlich und äußerlich weine, wie ich vor Kummer sterbe, wie ich den Toten immer noch liebe und ihn jetzt schon unendlich vermisse. Und diese berührenden Formulierungen ermöglichen es, dass der Kummer auch draußen verstanden wird, dass man sich im Leid vereinen kann und sich so gegenseitig Halt und Kraft geben kann.

Am besten verbindet man den traurigen Spruch natürlich noch mit entsprechendem körperlichem Trost wie einer innigen Umarmung, wenn man persönlich sein Beileid übermittelt. Oft ist dies aber nicht möglich, so dass man seinen Kommentar zum Todesfall und sein Beileid oft schriftlich ausdrücken wird. Dabei sollte man sich am besten an einige Konventionen halten, die in diesem Bereich nach wie vor gültig sind.

Beileidsbekundungen auf Papier

Nach wie vor wirkt es am wertschätzendsten, wenn man sein Beileid in einem Trauerbrief oder mit einer Trauerkarte mit einem traurigen Spruch übermittelt. Dieser Spruch kann gedruckt sein, sollte aber auf jeden Fall mit einigen persönlichen Zeilen ergänzt werden. Üblicherweise wird der Grundtext der Karte aufgedruckt, die handschriftlichen Ergänzungen sollte man mit einem hochwertigen Schreibgerät vornehmen. Die Karte oder Briefe bestehen aus edlem Papier, und der dazu passende Umschlag ist ebenfalls ein schönes, gefüttertes Modell.

Beileid per Email

Sollte es nicht möglich sein, in einem passenden Zeitrahmen einen Brief zu verschicken, so kann man auch auf eine Email ausweichen, die man vorab schon einmal schickt. Diese Lösung sollte aber die Ausnahme und nicht die Regel sein, denn die profane Email übermittelt leider nicht die gleiche Wertschätzung, wie es der selten gewordene Brief auf edlem Papier tut.

Der traurige Spruch als SMS

Sein Beileid mit einem traurigen Spruch per SMS und Handy zu übermitteln, ist trotz der modernen Zeiten und der stark gestiegenen Kommunikation über dieses Medium eigentlich immer noch nicht akzeptabel. Daher sollte man auf diesen Weg wirklich nur im Notfall zurück greifen, denn selbst wenn man jemanden sehr gut kennt, ist solch ein Kommentar per SMS doch sehr unpersönlich und zu beiläufig.

Posten auf sozialen Netzwerken

Es kommt auch immer häufiger vor, dass der traurige Spruch als Beileidsbekundung als Post an die Pinnwand eines sozialen Netzwerkes geschrieben wird. Dies kann man vielleicht auf einer Fanseite eines verstorbenen Prominenten tun, aber für eine persönlichere Beziehung ist solch ein Post nicht angemessen – dann sollte man zumindest zur privaten Nachrichtenfunktion des Netzwerkes greifen.

Weitere Sprüche finden Sie hier: